Über uns

Die drei mittelhessischen Hochschulen haben sich im Hinblick auf ihre gemeinsamen Entwicklungsplanungen zum Verbundprojekt „WM³ Weiterbildung Mittelhessen“ zusammen geschlossen, um mit Hilfe des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“  ein an wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessen optimal ausgerichtetes Weiterbildungsangebot zu schaffen und zu einer nachhaltigen Stärkung der wissenschaftlichen Weiterbildung an den Hochschulen beizutragen.

Die Philipps-Universität Marburg, die Justus-Liebig-Universität Gießen und die Technische Hochschule Mittelhessen blicken insgesamt auf eine langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit als hochschultypenübergreifender Verbund zurück. Aufgrund der divergierenden Ausrichtung der drei Hochschulen verfügen sie über unterschiedliche Kompetenzbereiche, die sie in das gemeinsame Projekt „WM³ Weiterbildung Mittelhessen“ einbringen und somit Synergieeffekte erzielen.

In der ersten Förderphase des Wettbewerbs (2011-2015) haben sich die drei mittelhessischen Hochschulen zum Ziel gesetzt, gemeinsam berufsbegleitende Weiterbildungsangebote zu entwickeln und auf dem kompetitiven Weiterbildungsmarkt anzubieten. Gleichzeitig und auf vielen Feldern wurde die Entwicklung wissenschaftlicher Weiterbildungsangebote sowie die Etablierung entsprechender organisationaler Strukturen vorangetrieben. Insgesamt wurden im Verbund zehn berufsbegleitende Masterstudiengänge und 14 Zertifikatskurse entwickelt, die ein breites Fächer- und Themenspektrum abdecken. Die am Projekt beteiligten Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner wurden durch die intensive Kommunikations- und Öffentlichkeitsstrategie des Projekts kontinuierlich über den Entwicklungsprozess des Projektes informiert, um insgesamt die Akzeptanz und die regionale Verankerung der wissenschaftlichen Weiterbildung zu erhöhen und voranzutreiben.

Die nachhaltige Stärkung wissenschaftlicher Weiterbildung sowohl an den Verbundhochschulen als auch innerhalb der (regionalen) Netzwerke der Offenen Hochschulen und darüber hinaus steht im Fokus der zweiten Förderphase des Verbundprojektes (2015-2017).

Für das Verbundvorhaben wurde eigens eine Steuerungsgruppe eingerichtet. Sie besteht aus den Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten der Hochschulen, drei Professorinnen und Professoren aus dem Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung und den Projektkoordinatorinnen an den drei Hochschulen.

UMR UMR Korn 

Prof. Dr. Evelyn Korn

  • Federführung des Gesamtprojektes
  • Projektleitung des Marburger Teilvorhabens
  • Vizepräsidentin für Studium und Lehre der UMR
  • Professur der Mikroökonomie
JLU  Foto: Fotoland Gießen

Prof. Dr. Verena Dolle

  • Projektleitung des Gießener Teilvorhabens
  • Vizepräsidentin für Studium und Lehre
  • Professur für Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Spanien, Portugal und Lateinamerika
THM  THM Specht

Prof. Dr. Katja Specht

  • Projektleitung des THM-Teilvorhabens
  • Vizepräsidentin für Studium und Lehre der THM
  • Professur für Statistik, Operations Research und Logistik

 

UMR UMR Seitter  Prof. Dr. Wolfgang Seitter
  • Wissenschaftliche Leitung des Marburger Teilvorhabens
  • Beauftragter für wissenschaftliche Weiterbildung der Philipps-Universität Marburg
  • Professur für Erwachsenenbildung/Weiterbildung
JLU JLU Friese Prof. Dr. Marianne Friese
  • Wissenschaftliche Leitung des Gießener Teilvorhabens
  • Professur für Berufspädagogik/ Didaktik der Arbeitslehre
THM THM Robinson Prof. Dr. Pia Robinson
  • Wissenschaftliche Leitung des THM-Teilvorhabens
  • Mitglied des Direktoriums des Zentrums Duale Hochschulstudien (ZDH) der THM
  • Professur für Allgemeine BWL mit den Schwerpunkten Externes Rechnungswesen, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung am Fachbereich Wirtschaft der THM

UMR zink

Franziska Zink

  • Gesamtprojektkoordination
  • Koordination des Marburger Teilvorhabens
  • Vernetzung in der Hochschule, im Projektverbund sowie mit externen Kooperationspartnern
Philipps-Universität Marburg
Wilhelm-Röpke-Straße 6, 35032 Marburg
Tel.: +49(0)6421/28-26223
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
JLU Nadine Schoenwolf

Nadine Schönwolf (Elternzeitvertretung von Asja Lengler)

  • Inhaltlich-administrative Koordination des Gießener Teilvorhabens
  • Vernetzung in der Hochschule, im Projektverbund sowie mit externen Kooperationspartnern
Justus-Liebig-Universität Gießen
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Tel.: +49(0) 641 99-12106
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
THM cremer bach

Dr. Martha Cremer-Bach

  • Koordination des THM Teilvorhabens
Technische Hochschule Mittelhessen
Charlotte-Bamberg-Straße 3, 35578 Wetzlar
Tel.: +49(0)6441/2041-236
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

„WM³ Weiterbildung Mittelhessen“ ist ein umfangreiches hochschultypenübergreifendes Projekt mit zahlreichen Arbeitspaketen und Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern. Auf den folgenden Seiten finden Sie nähere Informationen über uns als Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner sowie unsere Arbeit in den unterschiedlichen Bereichen. Unter „Aktuelles“ informieren wir Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Meldungen des Verbundprojektes.