Aktuelles

Drei „HDM-WM³“-Workshops innerhalb des Zertifikatsprogramms „Kompetenz für professionel-le Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung“ im 2. Halbjahr 2016 erfolgreich durchgeführt

Auch im 2. Halbjahr 2016 wurden drei Workshops innerhalb des Zertifikatsprogramms „Kompetenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung“ organisiert. Dieses Zertifikatsprogramm wurde am Anfang der ersten Förderphase des WM³-Projekts auf der Grundlage des Zertifikatsprogramms „Kompetenz für professionelle Hochschullehre“ des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) entwickelt. Es bereitet Lehrende der drei mittelhessischen Hochschulen auf eine Lehrtätigkeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung vor und richtet sich zudem an Lehrende, die sich eine darüber hinausgehende Tätigkeit im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung vorstellen können oder bereits inne haben, etwa als Studiengangentwicklende, als Studiengangkoordinierende, als Mitarbeitende in einer Stabsstelle oder im Wissenschaftsmanagement.

Weiterlesen: Drei „HDM-WM³“-Workshops innerhalb des Zertifikatsprogramms „Kompetenz für professionel-le...

Vorstellung erster Ergebnisse: Tagungsaktivitäten der WM³-MitarbeiterInnen

Im Oktober präsentierten einige der WM³-MitarbeiterInnen auf diversen Tagungen erste Ergebnisse aus dem Verbundprojekt „WM³ Weiterbildung Mittelhessen“.

DGWF-Jahrestagung 2016

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium fand vom 14.-16.09.2016 mit dem Thema „Die Vielfalt der Lifelong Learners - Herausforderungen für die Weiterbildung an Hochschulen“ an der Universität Wien statt. Das „WM³“-Projekt beteiligte sich mit folgenden Beiträgen:

Weiterlesen: Vorstellung erster Ergebnisse: Tagungsaktivitäten der WM³-MitarbeiterInnen

Drei HDM-WM³-Workshops innerhalb des Zertifikatsprogramms „Kompetenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung“ im 1. Halbjahr 2016 erfolgreich durchgeführt

Im 1. Halbjahr 2016 wurden insgesamt drei Workshops innerhalb des Zertifikatsprogramms „Kom-petenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung“ organisiert. Dieses Zertifikatsprogramm wurde am Anfang der ersten Förderphase des WM³-Projekts auf der Grundlage des bestehenden Zertifikatsprogramms „Kompetenz für professionelle Hochschullehre“ des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) entwickelt. Es bereitet Lehrende der drei mittelhessischen Hochschulen auf eine Lehrtätigkeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung vor und richtet sich zudem an Lehrende, die sich eine darüber hinausgehende Tätigkeit im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung vorstellen können, etwa als Studiengangentwicklende, als Studiengangkoordinierende, als Mitarbeitende in einer Stabsstelle oder im Wissenschaftsmanagement. Dieser recht breiten Zielgruppe entsprechend wurden im 1. Halbjahr 2016 drei Workshops mit vollkommen unterschiedlichen Themenschwerpunkten angeboten.

Weiterlesen: Drei HDM-WM³-Workshops innerhalb des Zertifikatsprogramms „Kompetenz für professionelle...

Kick-Off-Workshop für geplanten Sammelband am 25.04.2016 in Oldenburg

Das Arbeitspaket (12) „Netzwerkinitiative und Netzwerkarbeit“ bringt einen Sammelband mit dem Titel „Wissenschaftliche Weiterbildung und Organisationsentwicklung – Beiträge zur nachhaltigen Implementierung in die Hochschulstrukturen“ heraus. Dieser wird vor dem Hintergrund der Vernetzung gemeinsam mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Netzwerk Offene Hochschulen gestaltet und erarbeitet.

Weiterlesen: Kick-Off-Workshop für geplanten Sammelband am 25.04.2016 in Oldenburg

Weiterbildungsmaster "Kulturelle Bildung an Schulen" erfolgreich auf dem International Congress for School Effectiveness and Improvement 2016 (ICSEI) in Glasgow vorgestellt

image previewVertreter des Marburger Teams präsentierten gemeinsam mit dem Kooperationspartner ALTANA Kulturstiftung ihren Weiterbildungsmaster auf dem internationalen Schulentwicklungskongress in Glasgow.

Der seit 1987 jährlich stattfindende Kongress verbindet als Netzwerk inzwischen Wissenschaftler/innen, Praktiker/innen und Politiker/innen aus mehr als 46 Nationen. Nach Yogyakarta, Indonesien (2014) und Cincinnati, USA (2015) fand der diesjährige Kongress an der University of Glasgow statt.

Das Marburger Konzept verfolgt die effiziente Verknüpfung der unterschiedlichen Expertisen von Lehrer/innen, Künstler/innen und Kulturvermittler/innen und die Erweiterung ihrer beruflichen Kompetenzen für die Zusammenarbeit zwischen Schule und dem außerschulischen kulturellen Feld. Ziel des WBMs ist es, Kulturelle Bildung in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partner/innen zu verbessern, nachhaltig zu verankern und die Nutzung vorhandener Ressourcen zu optimieren.

Weiterlesen: Weiterbildungsmaster "Kulturelle Bildung an Schulen" erfolgreich auf dem International Congress...