Zertifikatsprogramm: „Kompetenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung“

Das Zertifikatsprogramm: "Kompetenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung" bereitet Lehrende der drei mittelhessischen Hochschulen auf eine Lehrtätigkeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung vor. Außerdem richtet sich das Angebot an Personen, die sich eine darüber hinausgehende Tätigkeit im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung vorstellen können, etwa als Studiengangentwicklende, als Studiengangkoordinator/Studiengangkoordinatorin, als Mitarbeiterin/Mitarbeiter in einer Stabsstelle oder im Wissenschaftsmanagement. Somit werden Sie gezielt auf ein weiteres Beschäftigungs- und Karrierefeld vorbereitet, dessen Bedeutung in den nächsten Jahren noch zunehmen wird.

Neben Veranstaltungen, die sich auf die didaktisch-methodische Gestaltung der konkreten Lehrveranstaltung in der wissenschaftlichen Weiterbildung beziehen, werden im Zertifikatsschwerpunkt Veranstaltungen angeboten, welche die Konzeption und Entwicklung von Weiterbildungsstudiengängen beinhalten. Darüber hinaus werden Themen abgedeckt, welche die Besonderheiten der wissenschaftlichen Weiterbildung gerade auch in Abgrenzung zur grundständigen Lehre verdeutlichen. Zudem werden spezielle Veranstaltungen im Bereich E-Learning organisiert, da in berufsbegleitenden Masterstudiengängen und Zertifikatsprogrammen vermehrt E-Learning eingesetzt wird.

Zertifikat

Hier können Sie sich über die aktuellen Veranstaltungen informieren und als Lehrender unserer Hochschulen für unsere Angebote anmelden.
Die Veranstaltungsangebote sind in drei Bereiche (Pflicht, Wahlpflicht, Wahl) unterteilt. Die Teilnehmenden erhalten das Zertifikat: „Kompetenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung“, wenn sie die geforderten Veranstaltungen aus den drei Bereichen im Umfang von 200 Arbeitseinheiten (AE) à 45 Minuten besucht haben.
Der Pflichtbereich ist identisch mit dem Pflichtbereich des regulären Zertifikats des Hochschuldidaktischen Netzwerks (HDM): "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" . Umfang: 80 AE.

Der Wahlpflichtbereich umfasst ein umfangreiches Veranstaltungsangebot zum Thema wissenschaftliche Weiterbildung. Insgesamt müssen Veranstaltungen im Umfang von 80 AE besucht werden. Davon sind zwei Veranstaltungen verpflichtend:

  1. Einführung in die wissenschaftliche Weiterbildung für Lehrende (8 AE)
  2. Eine (weitere) Veranstaltung zum Thema „E-Learning“ (8-16 AE).

Der Wahlbereich besteht aus einer anwendungsbezogenen, individuellen Schwerpunktsetzung im Umfang von 40 AE. Diese Arbeitseinheiten können entweder durch die Teilnahme durch eine Lehrinnovation in der wissenschaftlichen Weiterbildung oder durch eine individuelle Schwerpunktsetzung bezogen auf die wissenschaftliche Weiterbildung erlangt werden