Lehren in der Weiterbildung

Das Zertifikatsprogramm: "Kompetenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung" wurde am Anfang der ersten Förderphase des Projekts: "WM³ Weiterbildung Mittelhessen" auf der Grundlage des bestehenden Zertifikatsprogramms: "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) entwickelt. Von November 2012 bis März 2015 wurden bereits 18 Workshops im Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung organisiert. In der zweiten Förderphase sind bis September 2017 insgesamt 20 Schulungstage geplant. Zugleich sollen in der 2. Förderphase individualisierte Beratungs- und Fortbildungsformate für Studiengangleitungen konzeptionalisiert, entwickelt und umgesetzt werden.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über das Zertifikatsprogramm: "Kompetenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung" informieren.

Darüber hinaus stellen wir Informationsmaterial für Interessierte und Teilnehmende des Zertifikatsprogramms: "Kompetenz für professionelle Hochschullehre mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung" bereit.

In der Materialdatenbank finden Sie weitere Unterlagen und Tools für die Lehre in der Weiterbildung, darunter auch den Online-Kurs: "Dozent_in in der wissenschaftlichen Weiterbildung". Dieser Kurs wurde in der ersten Förderphase des WM³-Projekts entwickelt und bietet Expertinnen und Experten aus der beruflichen Praxis die Möglichkeit, sich auf eine Lehrtätigkeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung am Lernort Hochschule vorzubereiten.

Außerdem können Sie unter anderem in der Materialdatenbank den Forschungsbericht: "Die Modulwerkstatt. Lehrkompetenzentwicklung in der Weiterbildung für die Weiterbildung" abrufen. Sinn und Zweck der in der ersten Förderphase des WM³-Projekts entwickelten Modulwerkstatt war die Qualitätssicherung von Angeboten in der wissenschaftlichen Weiterbildung durch die praxisorientierte Förderung didaktisch-methodischer Kompetenzen der Werkstattteilnehmenden bei der produktorientierten und inhaltskonkreten Planung, Erprobung und Durchführung wissenschaftlicher Weiterbildungsangebote. Die Arbeit der im Sommersemester 2013 an der Justus-Liebig-Universität Gießen durchgeführten Modulwerkstatt zielte dabei auf die praxisnahe, bedarfs- und transferorientierte Professionalisierung von Lehrenden in der wissenschaftlichen Weiterbildung.